Wintersturm #13 – Psychische und Politische Gewalt im Rollenspiel

Heute reden wir erneut über Gewalt im Rollenspiel. In diesem zweiten Teil schließen wir zunächst mit unserer Betrachtung ab und reden über Strukturelle Gewalt in einer fiktiven Gesellschaft. Brauchen wir ein neues Gesetzbuch für Aventurien oder können wir uns nach dem Hören-Sagen richten.  Sind die Wachen auf dem Todesstern bestechlich und wie rechtschaffen ist ein Mr. Johnson? Wieviel Macht hat ein Baron, Graf oder Fürst und ist das wichtig für unser Rollenspiel?

Frostcast 14 – Engel

Engel: Im Jahre 2654 hat sich das Bild Europas gravierend verändert. Die Landmasse wurde durch den Anstieg des Meeresspiegels drastisch verkleinert, es herrscht ein tropisches Klima und Regen fällt quasi ununterbrochen. Der Veitstanz, eine schreckliche Seuche, hat vor vielen hundert Jahren über 80% der Menschheit dahingerafft und nur die Kinder zurückgelassen, die auf sich allein gestellt eine neue Ordnung aufbauen mussten. Die Welt befindet sich in einer Art Neomittelalter, Technologie ist strengstens verboten.

Frostcast 13 – Mutant Jahr Null

Mutant Jahr Null: Die sicheren Tage sind vorüber. Der Fraß wird knapp, und die Kämpfe um das, was noch da ist, werden immer gewalttätiger. Ihr verhungert. Es bilden sich Parteien, mit Bossen an der Spitze und Sklaven ganz unten. In der Mitte stehen die Hehler, die versuchen, aus jedem Einzelnen einen Profit zu schlagen. Und der Älteste kann nicht mehr alleine aufstehen. Sie sagen, er könnte ohne Hilfe noch nicht einmal mehr pissen gehen. Jetzt seid ihr euch selbst überlassen. Es ist Zeit, nach draußen zu gehen. Zeit, die Zone zu erkunden, nach Artefakten und verlorenem Wissen zu suchen.

pen and paper, frostcast, podcast, pnp, pnpde, pnpnews, cyberpunk

Frostcast 8 – Cyberpunk

Night City im Jahre 2020: Der Stadtmoloch ist durchtränkt von Dauerregen. Er ist dekadent, düster, schmutzig und übervölkert, und die Menschen sind allgegenwärtiger Werbung ausgesetzt. Tiere sind fast ausgestorben und es ist günstiger, eine künstliche Kopie des Tieres zu erwerben. Künstliche Prothesen erleichtern das Leben, kosten aber die Menschlichkeit. Die Matrix als verquere Version des Internets bestimmt das Leben und Multikonzerne agieren wie Staaten mit eigener Armee