Wintersturm #4 – Zwischen Heimatfront und Schützengraben: Résistance und Diplomatie

Zwischen Heimatfront und Schützengraben: Résistance und Diplomatie. Mittlerweile ist der Konflikt eskaliert und die fremden Parteien stehen sich auf dem Schlachtfeld gegenüber. Egal ob digital oder physisch, aber die Waffen sind in der Hand. Unsere Protagonisten aber stehen abseits dieses Scharmützels und müssen mit ihren eigenen Mitteln mitten im Krieg überleben…

Welche Aufgaben haben Spione und Diplomaten? Ab wann kann man von einem Geheimdienst sprechen und wieso war Watergate so erfolgreich? Wir sprechen im Wintersturm über binäre Lösungen im Krieg und wieso sie nicht so spannend sind wie der Rückzug oder das jahrelange Verharren im Feindesland. Was tun an der Heimatfront, wenn wir ausgebeutet werden?

Von Rebellen und Besatzern

Wieder einmal habe ich mir Martin, Tobi und Torsten vom Donnerhaus geschnappt und wir philosophieren und fachsimpeln über ein doch recht vertracktes Thema. Die Heimatfront und Besatzung. Wie geht es um den Krieg, doch dieses mal ist er direkt neben uns, während wir ohne Waffen in der Hand und nur auf uns gestellt uns behaupten müssen! Wie kann das Drama mitten im Krieg weiter forciert werden und welche einfachen Regeln kann man beherzigen um aus der Geschichte zu lernen?

Aber was ist mit dem Schlachtfeld?

Gewalt als solche mag sicherlich auch spannend sein, wird in diesem Podcast aber noch nicht abschließend behandelt werden. Dieser Wintersturm ist Teil 2 der Kriegs-Reihe die wir entfesselt haben.

▬ Links ▬

eMail an uns unter: wintersturm@donnerhaus.eu

Homepage vom Donnerhaus

Stanford Prison Experiment

Russischer General Petrow

Fürst von Metternich

The war of wispers Brettspiel

Eure Unterstützung per Patreon

5 Sterne bei iTunes bitte

▬ Intro / Outro ▬

Die Musik wurde mir freundlicherweise von Erdenstern zur Verfügung gestellt: Musik komponiert von Andreas Petersen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.