Actual Play Podcast – Cthulhu: Le tre Madri | Die drei Mütter der Schmerzen

Rückkehr zur Mutter der Schmerzen

Bereits vor einigen Jahren ermittelten die beiden New Yorker Detectives Garett und Lafferty am Rande des Wahnsinns. Eine Mordserie, die nicht abbrach und mit dem Verschwinden der beiden Investigatoren endete. Nun geht das morden weiter, doch in einer ganz anderen Dimension. Zwei Journalisten, ein Bildhauer und ein Maler wurden aus fernen Landen herbeigeholt um eine besondere Ausstellung in Augenschein zu nehmen. Kurz vor der Öffnung sollen sie die Einrichtung inspizieren und ihre professionelle Meinung abgeben.

Wintersturm #23 – Verschwörungen, Geheimbünde, Kulte

Martin, Tobi, Torsten und Frosty sprechen heute über die Verschwörungen, Geheimbünde und Kulte. Kann man die Gruppierungen unterscheiden und ist das überhaupt wichtig? Wie kann ich sie im Rollenspiel einpflegen und welche Fehler könnten mir dabei passieren? Die Zahl -23- ist nicht erst seit dem Film mit Jim Carry ein Mythos, sondern bereits seit Jahrhunderten geheimnisumwittert. Illuminaten, Uni-Verbindungshäuser und Präsidenten sind in der Cthulhu oder DSA Geschichte weniger relevant, aber dennoch können Beispiele unsere Beschreibung verändern…

Wintersturm #24 – Kämpfer außerhalb des Gefechts

Martin, Tobi, Torsten und Frosty sprechen heute über die Kämpfer außerhalb des Gefechts. Was tut ein Krieger, wenn das Schwert an seiner Seite baumelt? Der Frieden wurde ausgehandelt, die Stadt erobert und Diplomaten regieren das Land. Der wilde Eisbarbarenwikinger hängt seine Axt ans Brett und bestellt den Acker? Was tut ein Samurai, wenn er nicht grade gegen andere Fürstenhäuser für den Kaiser von Japan die Wahrheit verbreitet?

Wintersturm #22 – Nichtkämpfer im Gefecht

Martin, Tobi, Torsten und Frosty sprechen heute über die Nichtkämpfer im Kampf. Was tut ein Pazifist? Schwierig, vor allem wenn sein eigenes Leben bedroht wird, aber wie sieht es mit einem Priester aus? Mit der Nonne, dem Kaufmann oder einer Tier-Dompteurin? Prinzipiell wurden die Personen nicht an der Waffe ausgebildet und sie könnten sich eventuell ihrer Haut erwehren, wenn sie bedroht werden. Sollten sie nun den Mafia-Boss oder den Streitaxt-Champion herausfordern?

Wintersturm #21 – Spannungskurve im Rollenspiel

Martin, Tobi, Torsten und Frosty sprechen heute über Spannungskurven im Rollenspiel und vor allem im Pen and Paper. Anders als im Theater oder generell dem Drama kann der Spielleiter einer Sitzung nur bedingt kontrollieren wie Dialoge verlaufen und sich eine Zuspitzung von Ereignissen entwickelt. Theorien über retadierendes Moment sind schön und gut, helfen uns aber nur bedingt weiter. Erzählgeschwindigkeiten und Pacing sind sehr wohl Begriffe, die wir kennen und benutzen müssen. Eine ausgetüftelte Geschichte mit vier ineinander verschachtelten Intrigen funktioniert nicht, wenn die Spieler keinen Einfluss haben. Eine halb-gute Geschichte ist wesentlich besser, wenn die Protagonisten im Zentrum des Handelns stehen.