12.5 Actual Play Podcast – Warhammer 40K Deathwatch: Verräterdämmerung

Quarantänewelt Rheelas

Seit vielen Jahren riegelt Oberbefehlshaber Ebongrave Rheelas und ihre beiden Schwesterwelten nun schon mit einer imperialen Blockade ab, da er ihre Sympathie für die Tau fürchtet. Ohne den ein- oder ausgehenden Raumverkehr hat Rheelas schrecklich gelitten und die Bergbauwelt, die einst reich und stark war, verfiel und wurde zu einem Schatten ihres früheren Selbst. Über all dies sah Ebongrave hinweg, selbst als Feldmarschall Tetrarchus wiederholt vorschlug, es wäre besser, wenn derlei Welten für statt gegen den Achilus-Kreuzzug arbeiteten.

Für das höhere Wohl!

Vor Kurzem gelangten Berichte nach draußen, dass die Unruhen auf Rheelas nachließen und eine mächtige, neue, von den Xenos inspirierte Rebellion Wurzeln gefasst hätte, welche die Bevölkerung unter ihrem Banner zum Widerstand vereinige und drohe, eine Armee zu erschaffen, die stark genugsein könnte, um die Blockade zu durchbrechen und vielleicht sogar die anderen Welten aus ihrer Quarantäne zu befreien.
Genau das hat Feldmarschall Tetrarchus befürchtet, daher hat er alle verfügbaren Truppen dorthin umgeleitet, um den Aufstand niederzuschlagen und die von den Xenos inspirierte Rebellion zu vernichten.

12.4 Actual Play Podcast – Warhammer 40K Deathwatch: Verräterdämmerung

Quarantänewelt Rheelas

Seit vielen Jahren riegelt Oberbefehlshaber Ebongrave Rheelas und ihre beiden Schwesterwelten nun schon mit einer imperialen Blockade ab, da er ihre Sympathie für die Tau fürchtet. Ohne den ein- oder ausgehenden Raumverkehr hat Rheelas schrecklich gelitten und die Bergbauwelt, die einst reich und stark war, verfiel und wurde zu einem Schatten ihres früheren Selbst. Über all dies sah Ebongrave hinweg, selbst als Feldmarschall Tetrarchus wiederholt vorschlug, es wäre besser, wenn derlei Welten für statt gegen den Achilus-Kreuzzug arbeiteten.

Für das höhere Wohl!

Vor Kurzem gelangten Berichte nach draußen, dass die Unruhen auf Rheelas nachließen und eine mächtige, neue, von den Xenos inspirierte Rebellion Wurzeln gefasst hätte, welche die Bevölkerung unter ihrem Banner zum Widerstand vereinige und drohe, eine Armee zu erschaffen, die stark genugsein könnte, um die Blockade zu durchbrechen und vielleicht sogar die anderen Welten aus ihrer Quarantäne zu befreien.
Genau das hat Feldmarschall Tetrarchus befürchtet, daher hat er alle verfügbaren Truppen dorthin umgeleitet, um den Aufstand niederzuschlagen und die von den Xenos inspirierte Rebellion zu vernichten.

12.3 Actual Play Podcast – Warhammer 40K Deathwatch: Verräterdämmerung

Quarantänewelt Rheelas

Seit vielen Jahren riegelt Oberbefehlshaber Ebongrave Rheelas und ihre beiden Schwesterwelten nun schon mit einer imperialen Blockade ab, da er ihre Sympathie für die Tau fürchtet. Ohne den ein- oder ausgehenden Raumverkehr hat Rheelas schrecklich gelitten und die Bergbauwelt, die einst reich und stark war, verfiel und wurde zu einem Schatten ihres früheren Selbst. Über all dies sah Ebongrave hinweg, selbst als Feldmarschall Tetrarchus wiederholt vorschlug, es wäre besser, wenn derlei Welten für statt gegen den Achilus-Kreuzzug arbeiteten.

Für das höhere Wohl!

Vor Kurzem gelangten Berichte nach draußen, dass die Unruhen auf Rheelas nachließen und eine mächtige, neue, von den Xenos inspirierte Rebellion Wurzeln gefasst hätte, welche die Bevölkerung unter ihrem Banner zum Widerstand vereinige und drohe, eine Armee zu erschaffen, die stark genugsein könnte, um die Blockade zu durchbrechen und vielleicht sogar die anderen Welten aus ihrer Quarantäne zu befreien.
Genau das hat Feldmarschall Tetrarchus befürchtet, daher hat er alle verfügbaren Truppen dorthin umgeleitet, um den Aufstand niederzuschlagen und die von den Xenos inspirierte Rebellion zu vernichten.

12.2 Actual Play Podcast – Warhammer 40K Deathwatch: Verräterdämmerung

Quarantänewelt Rheelas

Seit vielen Jahren riegelt Oberbefehlshaber Ebongrave Rheelas und ihre beiden Schwesterwelten nun schon mit einer imperialen Blockade ab, da er ihre Sympathie für die Tau fürchtet. Ohne den ein- oder ausgehenden Raumverkehr hat Rheelas schrecklich gelitten und die Bergbauwelt, die einst reich und stark war, verfiel und wurde zu einem Schatten ihres früheren Selbst. Über all dies sah Ebongrave hinweg, selbst als Feldmarschall Tetrarchus wiederholt vorschlug, es wäre besser, wenn derlei Welten für statt gegen den Achilus-Kreuzzug arbeiteten.

Für das höhere Wohl!

Vor Kurzem gelangten Berichte nach draußen, dass die Unruhen auf Rheelas nachließen und eine mächtige, neue, von den Xenos inspirierte Rebellion Wurzeln gefasst hätte, welche die Bevölkerung unter ihrem Banner zum Widerstand vereinige und drohe, eine Armee zu erschaffen, die stark genugsein könnte, um die Blockade zu durchbrechen und vielleicht sogar die anderen Welten aus ihrer Quarantäne zu befreien.
Genau das hat Feldmarschall Tetrarchus befürchtet, daher hat er alle verfügbaren Truppen dorthin umgeleitet, um den Aufstand niederzuschlagen und die von den Xenos inspirierte Rebellion zu vernichten.

Wintersturm #36- Die Steinzeit

Spitze Stöcke, heißes Feuer

Wir reden heute über die ersten Menschen. Höhlenmenschen, Jäger und Sammler, das Treiben von Mammuts und Säbelzahntigern. Geschätzt saßen wir die ersten 250.000 Jahre in der Savanne und bedienten uns bei den Resten anderer Tiere bis wir dann selbst zur Waffe griffen und das Abenteuer Menschheit begann. Seitdem ist viel passiert, doch wir stoppen zunächst vor dem Siedlungsbau. Keine Metalle, lediglich Fell und Knochen sind erlaubt.

Eine neue Serie ist geboren

Wir starten mit diesem Pilotprojekt tatsächlich eine neue Serie zur Chronologie der Menschen, begonnen ganz vorne in der Steinzeit. Wir reisen nach und nach mit euch durch die Zeitalter und schauen ob sich hier Rollenspiel lohnt und wie ihr euren Fokus setzen könntet.

12.1 Actual Play Podcast – Warhammer 40K Deathwatch: Verräterdämmerung

Quarantänewelt Rheelas

Seit vielen Jahren riegelt Oberbefehlshaber Ebongrave Rheelas und ihre beiden Schwesterwelten nun schon mit einer imperialen Blockade ab, da er ihre Sympathie für die Tau fürchtet. Ohne den ein- oder ausgehenden Raumverkehr hat Rheelas schrecklich gelitten und die Bergbauwelt, die einst reich und stark war, verfiel und wurde zu einem Schatten ihres früheren Selbst. Über all dies sah Ebongrave hinweg, selbst als Feldmarschall Tetrarchus wiederholt vorschlug, es wäre besser, wenn derlei Welten für statt gegen den Achilus-Kreuzzug arbeiteten.

Für das höhere Wohl!

Vor Kurzem gelangten Berichte nach draußen, dass die Unruhen auf Rheelas nachließen und eine mächtige, neue, von den Xenos inspirierte Rebellion Wurzeln gefasst hätte, welche die Bevölkerung unter ihrem Banner zum Widerstand vereinige und drohe, eine Armee zu erschaffen, die stark genugsein könnte, um die Blockade zu durchbrechen und vielleicht sogar die anderen Welten aus ihrer Quarantäne zu befreien.
Genau das hat Feldmarschall Tetrarchus befürchtet, daher hat er alle verfügbaren Truppen dorthin umgeleitet, um den Aufstand niederzuschlagen und die von den Xenos inspirierte Rebellion zu vernichten.

11.8 Actual Play Podcast – Warhammer 40K Deathwatch: Steinerner Schlaf

Wir spielen Warhammer 40K Deathwatch und die Spieler übernehmen die Rolle einer Elite-Einheit der Space Marines. Die Adeptus Astartes, Sternenkrieger des Imperiums. Mit dabei ein Space Wulf Sturmmarine namens Thordal, Ultramarine Taktiker Octavius. Sie bekommen Verstärkung von einem Dark Angel Apothecarius namens Gabriel und Blood Angel Bruder Arminius an.
Eine neue Inquisitorin namens Adrielle Quist verlangt nach ihnen und so folgen sie dem Ruf…

11.7 Actual Play Podcast – Warhammer 40K Deathwatch: Steinerner Schlaf

Wir spielen Warhammer 40K Deathwatch und die Spieler übernehmen die Rolle einer Elite-Einheit der Space Marines. Die Adeptus Astartes, Sternenkrieger des Imperiums. Mit dabei ein Space Wulf Sturmmarine namens Thordal, Ultramarine Taktiker Octavius. Sie bekommen Verstärkung von einem Dark Angel Apothecarius namens Gabriel und Blood Angel Bruder Arminius an.
Eine neue Inquisitorin namens Adrielle Quist verlangt nach ihnen und so folgen sie dem Ruf…