Wintersturm #36- Die Steinzeit

Spitze Stöcke, heißes Feuer

Wir reden heute über die ersten Menschen. Höhlenmenschen, Jäger und Sammler, das Treiben von Mammuts und Säbelzahntigern. Geschätzt saßen wir die ersten 250.000 Jahre in der Savanne und bedienten uns bei den Resten anderer Tiere bis wir dann selbst zur Waffe griffen und das Abenteuer Menschheit begann. Seitdem ist viel passiert, doch wir stoppen zunächst vor dem Siedlungsbau. Keine Metalle, lediglich Fell und Knochen sind erlaubt.

Eine neue Serie ist geboren

Wir starten mit diesem Pilotprojekt tatsächlich eine neue Serie zur Chronologie der Menschen, begonnen ganz vorne in der Steinzeit. Wir reisen nach und nach mit euch durch die Zeitalter und schauen ob sich hier Rollenspiel lohnt und wie ihr euren Fokus setzen könntet.

Wintersturm #35- Waffen

Wir reden heute nach dem Tod über Waffen im Rollenspiel. Welches Rollenspiel hat keine Waffen? Wirklich viele kennen wir nicht, also werfen wir mal ein Blick ins Handbuch. Ist meine AK-47 besser als das M-16 der Amerikaner? Vermutlich ist es robuster, aber nicht so präzise. Wir sprechen über Schwerter, Speere und Lanzen und am Ende natürlich auch über magische Samurai-Zauberer mit Psychotricks.

Wintersturm #34- Charaktertode

Charaktertode im Rollenspiel

Wir reden heute über den Tod im Pen and Paper. Wie verändert er unsere Geschichten und wen kann er treffen? Wie kann ich ihn verhindern und sollte Würfelglück oder der Zufall sowas bestimmen? Darf ein Spielleiter überhaupt den geliebten Charakter umbringen – grade wenn es ein gemaltes Portrait für 200€ gibt und er seit 15 Jahren gespielt wird? Gibt es auch alternative Failure-Stats? Wir betrachten Rollenspiele wo der Tod das Ziel ist und nur eine Verwandlung markiert…

Wintersturm #32- Eskapismus

Böse Realitätsflucht oder doch gesegneter Ausbruch nach vorn?
Wir reden heute über den Eskapismus. Was ist das überhaupt, hört man doch immer so ominös vom Eskapodcast. Ist das was gutes oder was schlechtes? Wollt ihr nur Püppchen über den Spieltisch schieben und Würfel knallen oder in der Geschichte versinken? Wir versuchen beide Aspekte zu beleuchten und wagen uns an eine Definition.

Wintersturm #29 – Sozialproben: Würfel auf Überreden!

Rollenspielen oder Roll-Spielen?
Kennt ihr das? Die Gruppe kommt in die Taverne und es gibt diese eine Person am Tisch, die direkt auf Betören und Verführen würfeln will, nur weil die Spielleitung die attraktive Dame hinter dem Tresen beschrieben hat? Nicht? Dann habt ihr alles richtig gemacht und müsst auch nichts nachholen. Alle anderen: Wir sind Leidensgenossen. 
Martin, Tobi und Torsten diskutieren mit mir über die Qual der Wahl. Wann sind Proben erforderlich, wann sind sie es nicht? Vorher oder nachher würfeln, Erleichterung durchs Anspielen?

Wintersturm #27 – Magie in realistischen Settings

Martin, Tobi, Torsten und Frosty sprechen heute über Magie in realistischen Setting. Gibt es sie wirklich oder hat es sie mal gegeben? Was ist Magie, wie beeinflusst man Mensch und Tier und Pflanze? Früher hatten diese Wunderwirker viel Macht und sie konnten Tarot legen, in Kristallkugeln lesen oder Knochenwürfel deuten. Steinzeit, Mittelalter oder futuristische Neuzueit mit Kernreaktoren und radioaktivem Uran…

Wintersturm #10 – Spielerbasen und Rückzugsorte

Gemeinsam mit Martin, Tobi und Torsten sprechen wir heute über die eigene Spielerbasis. Egal ob ein Raumschiff, eine Villa oder eine Baronie. Dort wo die Charaktere sich regelmäßig treffen, wäre ein optionaler Punkt für Spiel untereinander. Drama kann überall entstehen, die NPCs können wiederkehrende Elemente sein. Was alles dazu gehört und wieso ihr das Spiel dadurch bereichern könntet, erfahrt ihr hier.