4.2 Actual Play Podcast – KULT: The Island of the Dead

The Island of the Dead: Am 27.08.2012 verschwindet Thai Airways Flug 356 von Bangkok nach New York spurlos irgendwo über dem südchinesischen Meer. Aufgrund eines Unwetters war es gezwungen sehr tief zu fliegen. Der Kontakt riss plötzlich ab. Das Schicksal der 396 Passagiere und 16 Crewmitglieder bleibt bis heute ungeklärt…

 

Flug 356

Ein jäher Ruck erfasst das Flugzeug, wirbelt Menschen wie Puppen durcheinander. Chaos. Verletzte. Etwas (eine Rakete?) hat das Flugzeug erwischt. Erst geht ein Triebwerk in Flammen auf, dann ein zweites. Trümmer durchschlagen die Außenhülle. Die Boeing muss in der sturmgepeitschten See notwassern. Unzählige Menschen sterben. Adam wird von einem Arzt namens Gabriel gerettet. Amber von einer jungen Mutter, die kurz darauf ihren Sohn verliert. Simon wird von seinen Erinnerungen eingeholt und ertrinkt beinahe. Er ist verletzt. Amber kann Jennifer nicht finden. Adam hat Gan verloren. Mit vereinten Kräften gelingt es ihnen ein Rettungsboot auszuwerfen und einen Nothilfekasten zu bergen. Adam, Amber, Simon, Gabriel und die namenlose Frau schaffen es auf das Boot. In der stürmischen See treiben unzählige Verletzte und Verstorbene. Ein Rettungsschiff naht. Aber das Gummiboot der Gruppe wird von der Flut und dem Sturm zu einer Insel getragen. Mit letzter Kraft erreichen sie das Land: Adam hat innere Verletzungen, Simon eine Platzwunde am Kopf, Gabriel kann sich kaum auf den Beinen halten, Jane Doe wurde von einem Metallteil aufgespießt. Als Amber, die völlig von Sinnen ist, bemerkt, dass auch sie ein Schrapnell erwischt hat, geschieht etwas… Außergewöhnliches?

Magie?

Gabriel rettet ihr das Leben – indem er in einer Art Wunder (Magie?) durch Handauflegen den Metallsplitter entfernt und die Wunde in Sekundenschnelle zum Verheilen bringt. Dann bricht er plötzlich zusammen, er hat die Wunde anscheinend auf sich selbst transferiert. Unter Aufwendung aller medizinischen Vorräte aus dem Erste-Hilfe-Kasten kann Amber der unbekannten Frau das Leben retten und Simon Adams Schmerzen lindern, bevor dieser das Bewusstsein verliert. Aus dem Leck geschlagenen Schlauchboot und jeder Menge Erfindungsreichtum (und Duct-Tape) kann Simon eine notdürftige Lagerstätte improvisieren, wo die erschöpften Überlebenden Schutz vor Wind und Wetter finden. Der Platz am wärmenden Feuer lässt erste Konflikte zumindest vorübergehend vergessen. Erschöpft schlafen alle ein. Niemand hält Wache. Amber hat einen weiteren Albtraum: Wieder kommt sie zu spät um Jennifer vor der Vergewaltigung zu retten, die sich ihr jetzt noch viel grausamer darstellt als zuvor, wieder tötet sie den Vergewaltiger. Dies mal mit seinem eigenen Messer, das er zuvor einsetzte um Jennifer zu häuten. Doch diesmal mischt sich Lust an der Gewalt in den Schmerz und den Hass. Als Amber erschrocken erwacht muss sie feststellen, dass die Frau verschwunden ist. Eine blutige Spur führt in den Dschungel.

Island of the Dead

Island of the Dead ist ein Survival-Horror-Szenario, in dem vier Menschen auf dem Heimweg in ihr gewohntes Leben in einen verzweifelten Kampf ums Überleben auf einer tropischen Insel gestürzt werden. Der Tod ist für die vier kein Unbekannter, vielleicht sind sie also besser auf diese Herausforderung vorbereitet, als es auf den ersten Blick scheint…

▬ Links ▬

Homepage von Helmgast zu Kult

Das Grundregelwerk

Mehr Frostcast zu KULT

Andere Actual Play Podcasts von mir zu Cthulhu.

Unterstützung per Patreon.

Um so mehr, desto besser: 5 Sterne bei iTunes helfen mir sehr.
   ▬▬▬▬ Intro / Outro ▬▬▬▬
Die Musik wurde mir freundlicherweise von Erdenstern zur Verfügung gestellt:
Musik komponiert von Andreas Petersen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.