Wintersturm #38 – Kommunikation und Sprache

Kommunikation und Sprache: Tobi sah sich auf dem Marktplatz um und wusste nicht recht, wen er ansprechen sollte. Um ihn herum war ein Gewühl aus Menschen, die alle in ihrer eigenen Zunge plapperten und sich unterhielten. Ein junger Bube trat an ihn heran und hielt Früchte in der Hand, wiegte sie hin und her, klopfte auf sie mit seiner Faust und redete auf Martin ein. Dieser holte dankbar ein kleines Münzchen hervor, biss einmal darauf und schnippte sie dann dem Jungen zu. Er nahm die Früchte und biss herzhaft hinein. Dann legte er beide Hände an sein linkes Ohr und den Kopf leicht schief, die Augen halb zu. Der Junge nickte, nahm seine Hand und führte ihn vom Marktplatz ins nächste Gasthaus.

Spricht hier irgendjemand Englisch? Oder Griechisch?

Damit wir nicht wie Marcus Brodi auf dem Bahnhof von Iskenderun stehen, haben wir uns mal zusammengesetzt und über Kommunikation und Sprache unterhalten. Welchen Mehrwert hat die Fremdsprache im Rollenspiel, macht es Sinn Handouts herauszugeben, die ich übersetzen muss oder macht es Spaß das gleiche nochmal zu “übersetzen” was uns allen der Spielleiter eh schon erzählt hat?

Wir sind zurück, wir waren nie weg

Nach einiger Zeit melden wir uns zurück mit einem neuen Thema. Wir unterbrechen unsere Zeitreise durch die Historie für ein Gebiet abseits dessen was die letzten beiden Folgen begonnen wurde. Kommunikation und Sprache im Spiel, auf der Metaebene und am Tisch. Wie verbessert sowas unsere Runde und das wichtigste: Wie erzeugen wir mehr Drama? Viel Spaß wünschen wir euch bei der Folge 38: Kommunikation und Sprache. Falls euch die Diskussion gefällt, dann hört euch auch die anderen Podcast von uns und dem Wintersturm an. Mehr von Donnerhaus findet ihr auf ihrer Homepage.

▬ Links ▬

Freude Schöner Götterfunken als Box

eMail an uns unter: wintersturm@donnerhaus.eu

Eure Unterstützung per Patreon für unsere Arbeit und die Homepage

5 Sterne bei iTunes um uns zu kostenlos zu Unterstützen

▬ Intro / Outro ▬

Die Musik wurde mir freundlicherweise von Erdenstern zur Verfügung gestellt: Musik komponiert von Andreas Petersen  

Ein Kommentar

  1. Moin ihr Lieben!
    Da soll nochmal jemand sagen, ihr könntet keine Gedanken lesen! Genau das Thema beschäftigt mich gerade, auch im Zusammenhang mit FSG.
    Bin gerade dabei mich in das Thema “Stimme verstellen” für das Differenzieren verschiedener NSC einzuarbeiten.
    Die vielen anderen Aspekte der Kommunikation und der Sprache, die ihr angesprochen habt, haben einen schönen Rahmen gespannt.
    Tolle Folge, höre ich mir gerne nochmal an.
    Liebe Grüße

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert