Zielgruppe Rollenspiel – Interview-Reihe PnP Verlage

Für wen arbeiten die Redakteure eigentlich? Wen wollen sie erreichen oder ist die einfache Antwort “alle” zutreffend? Wie auch bei Brettspielen gibt es im Pen and Paper auch verschiedene Schwierigkeitsstufen oder “Altersanforderungen”. Spiele für Kinder oder erwachsene Themen – Hier kommen die Antworten:

Wo seht ihr eure Zielgruppe? Alter oder Expertise (Anfänger / Fortgeschritten)?

Tobias vom Donnerhaus

Unsere grundsätzliche Maxime ist „easy to learn, hard to master“. Wir finden es wichtig, dass unsere Spiele komplex, aber nicht kompliziert sind. Die Zielgruppe hängt darum auch vom einzelnen Produkt ab. Das Wichtigste ist für uns, dass jedes unserer Spiele einen Kern hat, dem es treu bleibt und so für sich eine klare Zielgruppe hat. Nur wenn wir uns als Designer bewusst sind, dass nicht jedes Spiel für jeden Zweck und jeden Spieler taugt, können wir hochwertige und tolle Spiele erschaffen. Die Kartentasche ist natürlich für jeden geeignet, vom jugendlichen Neuspieler bis zur Rollenspielveteranin. Aber die Kartentasche enthält auch keine Regeln, die ja sehr wichtig sind, um die Zielgruppe einzuengen.

Christian von Black Mask

Eine feste Zielgruppe haben wir mit New Hong Kong Story nicht im Focus. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Anfänger sich schnell in das Spiel hineinfinden, dass es aber auch fortgeschrittenen Rollenspielern Spaß macht, sich in den Actionszenen einfach mal auszutoben.

Jens von Ulisses Spiele

Der Rollenspieler von heute ist nicht mehr der Student, oder Schüler, der in seiner Freizeit jede freie Minute mit Spielen verbringt. Momentan teilen sich die Kunden in 2 Zielgruppen auf. Zum einen erfahrene Rollenspieler die inzwischen oftmals mehr Sammler als Spieler sind. Zum anderen sehen wir gerade eine erfreuliche Entwicklung was neue Spieler angeht. Allerdings sind diese meist Gelegenheitsspieler und Rollenspiele konkurrieren dort mit einem breiten Freizeitangebot an Serien, Computerspielen, Brettspielen und Rollenspielen.

Peter von Pegasus Spiele:

Wir sind sicherlich der Verlag mit dem weltweit umfangreichsten Verlagssortiment. Von
Kinderspielen ab 3 Jahren über Familienspiele bis hin zu Expertenspielen, Rollenspielen, Romanen und Spiele-Comics haben wir für jeden ein passendes Spiel im Programm. Auch von den Themen und Mechaniken her ist für jeden was dabei: abstrakte Spiele, Legespiele, Rätselspiele, kooperative Spiele, Geschicklichkeitsspiele, Deduktionsspiele, historische Themen, Fantasy, Science-Fiction und und und.

Patrick vom System Matters Verlag

Unsere Zielgruppe kann man glaube ich am ehesten damit beschreiben, dass wir Spiele bringen, die sofort gespielt werden können und dann auch eher regelarm sind und Interpretation ermöglichen aber auch erfordern. Wer möglich simulationistisch spielen will
mit genauen Modifikatoren, die die Realität bis ins Detail wiedergeben, wird bei uns bestimmt Probleme haben. Wer aber auch mal Fünfe gerade sein kann, Vor- und Nachteile in Situationen pauschal abhandelt und flexibel damit umgehen kann, dass ein Charakter, der mal als Dieb gearbeitet hat auch alles kann, was ein Dieb so kann, der wird bei uns viel Spaß haben. Dementsprechend ist es eher eine Frage von Spielertypen und dem gewünschten Zeitaufwand und Regeltiefe.
Dadurch haben wir aber auch eine gewisse Einsteigerfreundlichkeit und gerade unserer Erzählspiele aus der kleinen Reihe bieten aufgrund der kaum vorhandenen Regeln oder Nutzung von bekannten Mitteln wie Jenga-Turm oder Spielkarten auch einen einfacheren Zugang für komplette Einsteiger ins Rollenspiel.

Manni von Mannifest Games

Quer durch die ganze Fläche was die beiden angesprochenen Punkte angeht. Bei
NoReturn ist es ein Publikum, was gerne ein düsteres Setting bespielt und die Freiheiten und Vielfältigkeit genießt. Bei FUK! ist es eher locker und einfach gehalten, da es sich nicht so ernst nimmt.

Weiterführende Links zu diesen Fragen findet ihr hier:

Donnerhaus und Fantasykarten

New Hong Kong Story

Ulisses Spiele

Pegasus Spiele

System Matters Homepage

Mannifest Games

Hier findet ihr die anderen Interviews

Eine unangenehme Frage – Interview-Reihe PnP Verlage

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments