Rezension: Der Aufstieg des Horus – Horus Heresy I

Ich habe mich nun also an die gigantische Horus Heresy gewagt. Mich hat diese Reihe im Vorfeld immer abgeschreckt, da unglaublich viele Seiten auf mich warten und viele Bücher wohl einigen Freunden nach sehr in der Qualtität schwanken. Viele Autoren, die an diesem Werk sitzen und es zu dem unausweichlichen Ende führen. Der Imperator auf seinem Leichenthron, Horus als Verräter gebrandmarkt und tot im Orbit von Terra…

Die Fakten

410 Seiten

Preis: ~20,00 €  //  Preis pro Seite: 5 Cent

Erschienen: April 2006

Autor: Dan Abnett

Dauer des Hörbuchs: 14,5 Stunden (2018)

Inhalt

Auf den 400 Seiten passiert beeindruckend viel für den Auftakt dieser Chronik.

Wir befinden uns im M31, also 10.000 Jahre vor dem Beginn der eigentlichen Geschichten von Warhammer 40K. Der Imperator hat sich nach einem großen Kreuzzug gegen Orks nach Terra zurückgezogen. Sein Sohn und liebster Primarch Horus soll seine Aufgaben als Kriegsherr übernehmen und führt seine Legionen in seinem Auftrag. Die Lunar Wolves erobern einen Planeten nach dem anderen und treffen dabei auf einen Gegner, den sie so leicht nicht bezwingen können. Zweifel.

Das Buch verfolgt unter Anderem den Captain der 10. Kompanie: Garviel Loken. Dieser steigt in den Reihen der Lunar Wolves weiter auf und weckt das Interesse von Horus selbst. Trotz vielen gewonnen Feldzügen und besiegten Gegnern stellt Loken fest, dass der Sieg schal schmeckt. Mit welchem Recht dürfen die Menschen durch die Galaxie reisen und Xenos auslöschen oder anderen Humanoiden ihre Doktrien aufdrücken? Neben zahlreichen Feinden durch die sie sich geräuschvoll schneiden und schießen, ist dieser erste Band durchaus philosophisch angehaucht. Zum ersten Mal erfahren die Space Marines von dem Chaos im Immaterium, was ihnen vorher nicht bekannt war. Freunde von Loken werden verführt, verändern sich und begehen tödliche Fehler.

Das Buch bildet so einen schönen Auftakt um in der Welt von Warhammer 30K anzukommen. In sich geschlossen könnt ihr es auch allein-gestellt lesen, es macht aber Lust auf mehr. Die folgenden 2 Bücher Falsche Götter und Galaxie in Flammen schließen direkt an Horus Aufstieg an.

Hörbücher

Wie auch schon oben zu sehen, habe ich eine Länge des Hörbuches angegeben. Parallel lese ich noch viele weitere Bücher, aber grade wenn ich Computer sitze und nebenbei etwas anderes mache, dann bietet sich so ein Hörbuch gut an. Ich habe großen Gefallen daran gefunden die Bücher bei Spotify zu hören, wenn ich meine Tabletop Miniaturen anmale. Neben den aktuell ersten 5 Büchern der Horus Heresy findet ihr dort auch den ersten Teil von Eisenhorn Xenos. Ich werde das Angebot im Auge behalten und hoffe auf viele weitere Hörbücher dazu, die Updates kommen konstant.

Große Persönlichkeiten

Neben dem namensgebenden Horus lernen wir in diesem Buch auch einige weitere Primarchen oder wichtige Figuren kennen. Den Kriegsherrn umgab immer eine Aura des Verbots. Wie ist der Lieblingssohn gefallen und wieso hat er 9 Legionen mitgenommen in seinen Verrat. Ich finde es relativ spannend mit zu verfolgen, wie nun nach und nach der Keim gesät wird und er zu dem wird, der er am Ende ist.

Euphrati Keeler als Memotatorin ist uns schon bei einer Rezension zu Eisenhorn Magos aufgefallen. Sie wird wieder aufgegriffen und kann eben jenes Pict (Fotografie) machen, dass 10.000 Jahre später von dem Inquisitor begutachtet wird. Dan Abnett versteht es einfach meisterlich auf seine Werke von vor über 10 Jahren zurück zu greifen und Keeler wieder in den Fokus zu rücken, obwohl sie selbst längst tot ist.

Ebenso spannend ist die Entwicklung von dem zweiten Lunar Wolf, dem eine besondere Rolle zufallen wird: Abaddon der Vernichter. Erst nach dem Tod seines Primarchen wird er zu dem Allesverschlinger, der im 42M den 13. Kreuzzug entfesselt und Cadia brennen lässt. Der mit seiner Black Legion über die Galaxie fegt, und doch ist er hier noch friedlich. Es werden schon Persönlichkeiten offenbart, die den Eingeweihten ahnen lassen, was passieren könnte, aber verhindern können wir es beim Lesen des Buches nicht, auch wenn wir das gerne wollten.

Es gibt noch viele weitere Legionäre, Memoratoren und Primarchen, die vorkommen, diese aufzuzählen wäre aber zu viel… lest oder hört selbst.

Kritik

Da ich zu Rechtschreibfehlern und Layout wenig sagen kann, äußere ich mich zum Sprecher:

Tom Jacobs versteht es seine Stimme zu verstellen, jeder Person etwas zu geben. Er betont an den richtigen Stellen und langweilt nicht durch Monotonie. Nachdem ich schon auf einer langen Autofahrt das Buch Xenos erneut gehört habe, “verschlang” ich auch den ersten Teil der Chronik. Aktuell dudelt der zweite Band Falsche Götter und wartet auf meine Bewertung.

Dazu kommt, dass die Hörbücher frei zugänglich bei Spotify sind und mit einem Premium Zugang habe ich keine Werbung alle 2 Minuten. Mir wurde auch gesagt einige Hörbücher kann man ohne Premium nur im Shuffle hören, was bei 420 “Songs” a 2 Minuten unträglich wäre. So jedoch habe ich nicht einmal was dafür bezahlt… Genial.

Einziger Kritikpunkt: Es wird zu wenig erklärt um mit WH40K anzufangen. Ihr solltet schon die ein oder andere Vokabel kennen und grob wissen worum es geht. Für M31 ist der Anfang super, dies sollte aber nicht euer allererstes Buch sein.

 

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Simon Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Simon
Gast
Simon

danke, ich fang auch mal mit den Hörbüchern an,
guter Tipp